17.05.2018, von Liane Nordmann

Meller Fernmeldetrupp auf Übung im Harz

Am 11. Mai 2018 machten sich drei Helfer und eine Helferin des OV Melle auf die Reise nach Osterode im schönen Harz. Der dortige OV hatte zur Einsatzübung IGAK 70 diverse Fernmeldetrupps aus dem Landesverband HBNI geladen.

Die Übungslage stellte sich wie folgt dar: "Nach langanhaltenden Regenfällen sind die Kommunikationseinrichtungen der Harzwasserwerke ausgefallen." Der Einsatzauftrag für den Trupp aus Melle lautete: "Herstellung von Kommunikationsmöglichkeiten durch Errichten eines feldmäßigen Telefonnetzes mit Feldfernsprechern an wichtigen technischen Einrichtungen der Harzwasserwerke".

Noch am Freitagabend verlegten die Melleraner ca. 400 m Feldfernkabel in der Stadt. Eine besondere Herausforderung war das reale "Übungsgelände", da das Kabel an und über befahrene Straßen geführt werden musste.

Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts gab es noch ein besonderes Abenteuer für Fahrzeug und Insassen zu bestehen. Aufgrund mehrerer Materialanforderungen verschiedener mitwirkender OVs erfolgte eine Versorgungsfahrt bei Dunkelheit durch hügeliges und kurviges Waldgebiet. FmKW und Fahrer konnten ihr Können hinreichend unter Beweis stellen und diverse Trommeln mit Feldfernkabel wurden anforderungsgemäß sicher abgeliefert.

Am Folgetag wurde nach dem Frühstück der zweite Bauabschnitt durch die Meller Kräfte in Angriff genommen. Die neue Strecke führte durch das Waldgebiet um Osterode und es wurden ca. 2,5 km Feldkabel durch den Trupp aus Melle verlegt. Durch die sehr verschiedenen Bedingungen (Stadt- und Waldgebiet, Hoch- und Tiefbau, Feld- und Feldfernkabel) gestaltete sich die Übung abwechslungs- und lehrreich. Nach der Mittagsverpflegung wurde mit dem Rückbau begonnen.

Der Kameradschaftsabend am Samstag fand in fröhlicher Runde und mit Lagerfeuer auf dem Grillplatz des Übernachtungsgeländes statt.

Nach Frühstück und Abschlussbesprechung am Sonntag wurde die Heimfahrt angetreten und gegen 14:00 Uhr war die Einsatzbereitschaft des OV Melle wieder hergestellt.

Ein herzlicher Dank geht an die Kameradinnen und Kameraden des OV Osterode für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit bei bestem Wetter und in wunderschöner Landschaft Erlerntes zu vertiefen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen und viele neue Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.